Thomas Mann


Übersicht - Survey - Sommaire - Översikt

Lebenslauf - Curriculum vitae - Biografi

Paul Thomas Mann

Autobiographie 1930

Die Familie Mann
The Mann Family
La famille de Thomas Mann
Familjen Mann

Die Familie spielt bei Thomas Mann eine größere Rolle als bei den meisten anderen Schriftstellern. Sein Roman "Buddenbrooks" ist zu einem beträchtlichen Teil die Geschichte seiner eigenen (elterlichen) Familie. Ferner hat er seine Kinder - vor allen seine Tochter Erika - bei seiner Arbeit herangezogen.

In the life and works of Thomas Mann the family plays a more important role than with other authors. His novel "Buddenbrooks" is the history of his parental family to a great extent. Futhermore his children - especially his daughter Erika - have helped him in his work.

Dans la vie et dans l'oeuvre de Thomas Mann la famille joue un rôle plus important que chez la majorité des autres auteurs. Son roman "Les Buddenbrooks" raconte principalement l'histoire de sa famille parentale. Ses enfants, en particulier sa fille Erika, l'ont aidé dans son travail.

I Thomas Manns liv och verk spelar familjen en större roll än hos andra författare. Hans roman "Buddenbrooks" berättar om hans föräldrarhem till en stor del. Dessutom har hans barn - i synnerhet hans dotter Erika - hjälpt honom vid arbetet.

Werke (in zeitlicher Folge)
Works (in temporal sequence)
OEuvres (chronologiquement)
Verk (i timlig följd)

Texte und andere Informationen über Thomas Mann
Texts and other informations about Thomas Mann
Textes et d'autres informations à propos de Thomas Mann
Texter och vidare informationer om Thomas Mann

Thomas Mann hat viel geschrieben. Über ihn ist noch mehr geschrieben worden. In der folgenden Liste Vollständigkeit anstreben zu wollen, wäre vermessen. Sie ist nur als Einstiegshilfe zu verstehen.

Thomas Mann has written a lot. Even more has been written about him. To strive for completeness in this list would be insolent. So this collection can only be a starting point.

Thomas Mann a beaucoup écrit. Plus encore a été écrit à son sujet. Une liste exhaustive serait donc utopique. Cette collection ne peut être qu'un point de départ.

Thomas Mann har skrivit mycket. Ännu mer har skrivits om honom. Att sträva efter fullständighet i den följande listan vore dristigt. Listan ska vara endast ett hjälp vid början. Eigentlich müßte man
  1. die Werke Thomas Manns lesen,
  2. die Werke anderer Autoren (z. B. Theodor Fontane) lesen, die Thomas Mann gelesen hat und auf die er sich bezieht,
  3. Bücher über Thomas Mann lesen.
Und das Ganze mindestens fünfmal, wie mein Deutschlehrer zu sagen pflegte. Aber das Leben ist kurz.

One ought to read
  1. the works of Thomas Mann,
  2. the works of other authors (e. g. Theodor Fontane) read and referred to by Thomas Mann,
  3. books about Thomas Mann.
And this at least five times, as my old teacher of German used to say. But life is short.

En principe on devrait lire
  1. l'oeuvre de Thomas Mann,
  2. les ouvrages des differents auteurs lus par Thomas Mann et auxquels il fait référence,
  3. des ouvrages à propos de Thomas Mann.
Et cela cinq fois au moins comme mon ancien professeur d'allemand le disait. Mais la vie est courte.

För att lära känna Thomas Mann borde man läsa
  1. hans verk,
  2. andra författares verk, som Thomas Mann har läst och skrivit om,
  3. böcker om honom.
Och det hela åtminstone fem gånger, som min gammal tysklärare brukade säga. Men livet är kort.

Anschriften - Addresses - Adresses - Adresser

Wörterbuch - Dictionary - Dictionnaire - Ordlista

Thomas Mann verwendet gelegentlich Wörter, die nicht jedem Leser bekannt sind. Meist sind es Fremdwörter, manchmal aber auch außer Gebrauch gekommene deutsche Wörter oder Fachwörter. Ich baue hier eine kleine Liste solcher Wörter auf. Bisher habe ich gelesen:

Thomas Mann occasionally uses words not familiar to every German reader. Most of these words are of foreign origin, some are oldfashioned German or technical terms. I have tried to compile a small list of such words with their explanations. Until now I have read:

Thomas Mann utilise occasionnellement des mots qui ne sont pas connus par tous les Allemands. La plupart de ces mots sont d'origine étrangère, certains sont des termes techniques ou de l'ancien allemand. J'ai essayé de compiler une liste de ces mots en ajoutant leur signification. Jusqu' à présent, j'ai lu:

Thomas Mann använder ibland ord, som inte alla tyska läsare känner till. De flesta är främmande ord, några är gamla eller tekniska ord. Jag försöker att sammanställa en liten ordlista för att underlätta läsandet. Hittills har jag läst: Und hier die Liste:
Abälard Petrus Abaelardus (1079 - 1142), französischer Theologe, unglückliche Liebe zu Heloise, dargestellt in seinem Werk "Historia calamitatum mearum", um 1136
Abbé Abt, auch Weltgeistlicher (bfk)
Abbreviatur Abkürzung, Kürzel (daf)
abgeschmackt geschmacklos, töricht (bfk, huh)
abhold abgeneigt
Absinth Branntwein mit hohem Gehalt an Wermutöl (bfk)
absorbieren, absorbiert stark beanspruchen; vielbeschäftigt (daf, gwr)
abstrakt unanschaulich, verallgemeinert (gls)
absurd sinnlos, widersinnig (bfk, gls)
Accomodement Unterkunft (bfk)
Acheloos Achelous, Akheloos, Fluß im Westen Griechenlands nahe der Stadt Agrinion; in der Antike Gott dieses Flusses, Sohn des Okeanos und der Thetis, Vater der Sirenen, sehr verwandlungsfreudig
Achill Achilles, Achilleus, griechischer Held vor Troja; die "Ilias" besingt den Zorn des Achilles (gls)
Activa Aktiva, Vermögensaufstellung, Teil einer Bilanz (bbs)
ad absurdum ad absurdum führen: das Unsinnige zeigen (gwr)
adaptieren anpassen (bfk)
Adjunkt Gehilfe (Postadjunkt, Forstadjunkt) (tkr)
adjustieren anpassen, einkleiden (bfk)
Adjutant hohen Offizieren beigegebener Mitarbeiter im Offiziersrang (bfk)
adrett gepflegt, hübsch, sauber (huh)
Affekt Gefühlsausbruch, Erregung (bfk)
Affektation Getue, Gehabe, Übertreibung (bfk)
affizieren erregen, reizen, beeinträchtigen (bfk)
Affront Beleidigung, Kränkung (bbs)
Aftermieter Untermieter (bfk)
aggressiv angriffslustig, streitsüchtig (tkr)
Agraffe Schmuckspange, Zierschnalle (bfk)
ahndevoll ahnungsvoll (daf)
Aide Gehilfe (bfk)
Aides Hades; Haus des Aides: Totenreich
à jour Fassung von Edelsteinen nur am Rande, nicht auch von der Rückseite, durchsichtig (bfk)
Akkord Übereinkunft (bfk)
Akkreditiertheit Vertrauen. Glaubwürdigkeit (bfk)
akkumulieren anhäufen (bfk)
Akzent Betonung, Tonfall, Ausdruck
akkurat genau, ordentlich, sorgfältig (bbs, bfk, huh)
Akkuratesse Sorgfalt (bbs)
Akteur Spieler, Schauspieler (bfk)
Akzent Betonung, Ausdruck (gls)
Akzept Anerkennung eines Wechsels (Geldwesen) (bbs)
Alabaster Gips; alabastern (bfk)
à la mode nach der neuesten Mode (bbs)
Ale helles, obergäriges Bier aus England (bfk)
Alexandriner Versmaß mit 12 oder 13 Silben (bfk)
Allüren Benehmen, Verhalten, Gehabe, Getue (bfk, gls)
altbacken ausgetrocknet, veraltet, nicht frisch (daf)
altfränkisch veraltet, altmodisch, auf mittelalterlich gemacht (daf)
Altgold Farbe alter vergoldeter Bilderrahmen
Amalgam Legierung von Quecksilber mit anderen Metallen
Ambassadeur Botschafter, Gesandter (bfk)
Ambrosia Götterspeise (jedoch nicht von Oetker) (bfk)
Amethyst violetter Schmuckstein (Quarz)
Amme Mutter, welche ein fremdes Kind stillt (bfk)
Amorette Putte, in der Kunst geflügelte Knaben als Liebesboten
Ampel Hängeleuchte
analysieren untersuchen, zerlegen; Analyse, analytisch (gls, gwr, tkr)
Anämie Blutarmut; anämisch, an B. leidend (gls, huh)
Anbequemung Anpassung (daf)
Andromache Gemahlin Hektors von Troja (bfk)
Angel eine Spitze, vornehmlich die Haken, in denen eine Tür hängt (tkr)
angelegentlich inständig, eifrig (tkr)
Anger kleine Wiese, Rain (bfk)
anheben anfangen, beginnen
anheischig sich anheischig machen: versprechen, zu können behaupten (bfk)
animalisch tierisch
Animosität Abneigung, Widerwille
anno im Jahr, von lat. annum = Jahr
antikisch nach Art der Antike (huh)
Antipapist Gegner der katholischen Kirche (bfk)
Antipathie Abneigung, Widerwille (geht tiefer als Animosität)
Antipode Gegenspieler (gls)
antiquiert veraltet (daf)
antithetisch gegensätzlich, in Gegensätzen denkend
Äolsharfe durch Wind zum Tönen gebrachte Harfe, nach Äolus, in der griechischen Mythologie Beherrscher der Winde (bfk)
Äon Weltalter, gewaltige Zeitspanne (bfk)
Apathie Teilnahmslosigkeit (bbs)
Aperçu geistreiche Bemerkung, Geistesblitz (gls)
Apéritif Appetitanreger, alkoholisches Getränk vor dem Essen (bfk)
Aphorismus geistreiche Bemerkung (gls)
aphrodisisch auf die sexuelle Liebe bezüglich
apokalyptisch das Weltende betreffend, geheimnisvoll, bedrohlich
Apotheose Verherrlichung, Verklärung
appart apart, geschmackvoll, reizvoll (bbs)
appellieren anrufen, jemanden erinnern an (bfk)
Applaus Beifall; applaudieren, Beifall spenden (bbs, bfk)
Applikation Anwendung, bei einer Kur Bäder, Gymnastik usw. (ebu)
approbiert (staatlich) anerkannt (daf)
à propos nebenbei bemerkt (bfk)
Aquavit Lebenswasser, vorwiegend mit Kümmel aromatisierter Branntwein (tkr)
Äquivalent Synkope, epilepsieähnliche Anfälle (bfk)
Arabeske Verzierung nach Art der islamischen Kunst (Ranken u. ä.)
Araukarie Araucaria, Baumgattung u. a. in Südamerika (bfk)
archaisch altertümlich (bfk)
archaisieren einen altertümlichen Stil nachahmen (gls)
Aristokrat Edelmann, Vornehmer; Aristokratie (bfk, huh)
aristokratisch adlig, vornehm (bbs, bfk, huh)
Aristoteles griechischer Philosoph und Gelehrter (384 - 322), Schüler Platons, Erzieher Alexanders des Großen (gls)
Arithmetik Rechenkunst
Arkade Bogengang, Säulengang (bbs, tkr)
Arkadien Landschaft auf der Peloponnes, oft als ländliche Idylle gepriesen (tkr)
Arndt Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860), deutscher Schriftsteller, Historiker und Politiker (gls)
arrangieren in Ordnung bringen (bbs)
Arroganz Hochmut, Einbildung (daf)
artikulieren, artikuliert gliedern, ausprägen, gestalten, pflegen; gegliedert, ausgearbeitet, ausgefeilt (daf, bfk)
Artist Künstler; artistisch: künstlerisch (daf, bfk, tkr)
Ascenseur Aufzug, Lift (bfk)
Asket jemand, der äußerst enthaltsam lebt
Äskulap Asklepios, griechischer Gott der Heilkunde (bfk)
Aspekt Anblick, Ansicht, Gesichtspunkt
Associé Teilhaber, Mitinhaber (bbs)
Asti Stadt in Piemont (Norditalien), Wein und Sekt (Asti spumante) von dort
ästhetisch geschmackvoll, künstlerisch, kunstvoll (tkr)
ästimieren schätzen, würdigen, nachempfinden (bbs)
Atelier Werkstatt, vor allem die eines Malers oder Bildhauers (tkr)
ätherisch himmlisch, vergeistigt, zart
Atlas schweres Seidengewebe (bbs, bfk, tkr)
Attaché Beamter einer Gesandtschaft, Beigeordneter (bfk, gwr, tkr)
atzen füttern, speisen,ernähren
Audienz Unterredung, Empfang (gwr, bfk)
Auditorium Zuhörerschaft (tkr)
Aufwärterin Dienerin (bfk)
Aura Wahrnehmungen unmittelbar vor einem epileptischen Anfall (bfk)
ausbaldowern auskundschaften (bfk)
ausgepicht gerissen, durchtrieben, raffiniert (bfk)
Aushebung Einberufung von Wehrpflichtigen (bfk)
Auskultation Abhorchen der Körpergeräusche (bfk)
autochthon eingesessen, bodenständig
Avancen Entgegenkommen, Hoffnungen, unsittliche Angebote (bfk)
Avenue Allee, Prachtstraße (bfk)

Bacchant Gefolgsmann des Bacchus, Teilnehmer an einem Bacchusfest, Trinker
Bagage Gepäck
Bagatelle Kleinigkeit (daf)
Baiser-Torte süßes Eiweißschaumgebäck (daf)
bajuwarisch bayerisch
balancieren ins Gleichgewicht bringen (daf)
balladesk balladenhaft, erzählerisch
Balsam Heilsalbe aus Harzen und Ölen
Balustrade Brüstung
banal alltäglich, abgedroschen, nichtssagend, trivial (tkr)
Bandeaux Plural von bandeau; Binde, Band
Bandelier Schulterriemen, Wehrgehänge (ebu)
Barke kleines, durch Muskelkraft angetriebenes Boot (eine Bark ist ein dreimastiges Segelschiff, z. B. die Gorch Fock)
Beffchen Bäffchen, viereckiges, zweigeteiltes weißes Tuch, welches die Prediger unter dem Kinn tragen (bfk)
beflissen sich mit einer Sache eingehend beschäftigt habend
behelligen belästigen, beschwerlich fallen
Behuf Zweck, Nutzen, Vorteil (ebu, tkr)
beiläufig besonders (huh)
Beinkleider Bekleidung der Hüften und Beine, Hosen (bbs)
Belladonna Atropa belladonna L., Tollkirsche, Gift- und Arzneipflanze, unter anderem gegen Parkinson-Syndrom (Schüttellähmung) eingesetzt
belletristisch schöngeistig, literarisch
Bellezza Schönheit (tkr)
Bergerac Cyrano de Bergerac (1619 - 1655), französischer Schriftsteller; Schauspiel von Edmond Rostand (1897), Film (daf)
Bersagliere Scharfschütze (huh)
Berserker wilder Krieger (huh)
bestialisch tierisch (huh)
Betel Betelbissen, Anregungs- und Genußmittel der Einwohner von Ostafrika und Südasien, bestehend aus Betelnuß, Tabak, Kalk etc., wird gekaut
betreßt mit Tressen (aus Gold- oder Silberfäden gewebte Streifen oder Bänder) verziert, oft bei Uniformen
Biedersinn Redlichkeit, Rechtschaffenheit (huh)
Billardqueue Billardstock (daf)
bizarr seltsam, ausgefallen, absonderlich (tkr)
blasiert eingebildet, hochnäsig (tkr)
blecken entblößen, blicken lassen
Blücher Gebhard Leberecht von Blücher, Fürst von Wahlstatt, 1742 - 1819, preußischer Generalfeldmarschall
Bogenlampe elektrische Lampe mit einem Lichtbogen als Lichtquelle, früher bei hohem Lichtbedarf verwendet
Bohemien jenseits der bürgerlichen Normen lebender Künstler, ursprünglich aus Böhmen (tkr)
Boiserie Holztäfelung
Bonne Erzieherin, Kindermädchen
bordeauxrot rot wie Bordeauxwein, dunkelrot
Borgia spanisch-italienisches Adelsgeschlecht; Cesare Borgia (1475 - 1507) Kardinal, Fürst und Heerführer (tkr)
Borussismus übertriebenes Preußentum (daf)
bourgeois bürgerlich, kleinbürgerlich (daf)
Bouteille franz. Flasche, Buddel (bbs)
Bowle Getränk aus Wein, Sekt und Früchten (bfk)
Brahmane Priester, Gelehrter, Angehöriger der höchsten Kaste in Indien (vko)
Bravour Tapferkeit, Schneid, hervorragendes Können
brenzlich nach Brand riechend oder schmeckend, gefährlich (huh)
Briew Brief (bbs)
brillant glänzend; brillieren = glänzen, sich hervortun (bbs)
Brillant geschliffener Diamant
Brimborium Getue, Umschweife, überflüssiges Beiwerk
brünett braunhaarig (tkr)
Brünne mittelalterliche Schutzrüstung für Nacken und Hals
Brünnhilde Brunhilde, germanische Sagengestalt, Riesenweib mit übermenschlichen Kräften
Büfett Buffet, Anrichte, Ausschank
Buffo Sänger in einer komischen Oper
Buffon Georges Louis Lelerc Graf von Buffon (1707 - 1788), französischer Naturforscher (daf)
Bugspriet auf einem Segelschiff fest mit dem Schiff verbundenes Rundholz, das nach vorn herausragt (Klüverbaum) (tkr)
Bulle Siegel aus Metall (Gold, Silber, Blei); damit besiegelte Urkunde (bfk)
Bureau Büro
Bursche Bursch, junger Mann, insbesondere Student, insbesönderer aktives Vollmitglied einer studentischen Korporation (bbs, gls)
burschikos burschenhaft, studentenmäßig
byzantinisch b. Stil, im Stil der griechisch-orthodoxen Kirchen
Byzantinismus Kriecherei, Unterwürfigkeit

Capanna Hütte
Cameriere Kammerherr, Kellner
Carlos Don Carlos (1545 - 1568), Sohn Philipps II.; Drama von Schiller, Oper von Verdi (tkr)
Carmina Plural zu Carmen: Lied (daf)
Causeur Plauderer, Schwätzer (daf)
Cavaliere Kavalier, Ritter (ital. Adelstitel)
Cella Kammer, Hauptraum eines antiken Tempels
Chaiselongue Sofa
Chalotte Schalotte, Eschlauch, Askalonzwiebel, kleine bis mittelgroße Zwiebel mit feinem, milden Geschmack (bbs)
changieren schillern, die Farbe je nach Betrachtungswinkel ändern (bei Textilien) (bbs)
Chanteuse Sängerin
Charge Last, Bürde, Auftrag, Rolle, Rang, Dienstgrad, Vorsitz (bbs)
charmant liebenswürdig, bezaubernd, schmeichelnd (bbs)
Chassé croisé gleichzeitiges Chassieren zweier Tanzpartner nach entgegengesetzter Richtung (bbs)
chassieren jagen, bei einem Tanz eine Reihe entlang gehen (tkr)
Choc Schock (huh)
chromatisch in der Musik in Halbtönen fortschreitend
Cicero Marcus Tullius Cicero, 106 - 43, römischer Schriftsteller, Politiker und Denker (eine seltene Kombination)
Clerk Angestellter
Clou Kernpunkt, Höhepunkt
Coiffeur Barbier, Friseur
Coiffüre Haartracht, Perücke, Ausstattung der Sektflaschen (bbs, bfk)
Colonnello Oberst
Complet (Herrenanzug ?)
Compliment franz. Artigkeit, Glückwunsch (bbs)
Conférencier Ansager, Sprecher, Showmaster
Consuelo männlicher Vorname (spanisch: Trost) (tkr)
Cornetto al burro Butterhörnchen
Corriere della Sera italienische Zeitung ("Abendpost")
Coupé zweisitzige geschlossene Kutsche
Couplet Lied mit Kehrreim für die Kleinkunstbühne
Courage franz. Mut, Tapferkeit (bbs)
Crayon Bleistift, Buntstift
Crescendo an Lautstärke zunehmend
Croupier Bankhalter oder Spielleiter in einer Spielbank
Cru Gewächs, Jahrgang, Lage beim Wein (bfk)
Cuvée Verschnitt (Mischung) verschiedener Weine, besonders bei der Herstellung von Schaumwein (bfk)

Damast gemustertes Gewebe aus Leinen, Baumwolle oder Seide (bbs)
darben Mangel leiden (huh)
Debatte Verhandlung, Aussprache (huh)
degoutiert angewidert, abgestoßen
Dei Genitiv Singular von lat. deus = Gott (gld)/DD>
dekolletiert tief ausgeschnitten (von Damenkleidern)
dekoriert geschmückt, gedeckt (von einer Tafel)
Delinquent Angeklagter, Straftäter, Verbrecher
Demarkationslinie Grenzlinie (huh)
Demoiselle Jungfer, Fräulein (bbs)
Dépendance Nebengebäude
Depesche Telegramm (im Zeitalter von E-Mail leicht rückständige Kommunikationsform)
derangiert zerstört, zerrüttet, in Unordnung gebracht
Derwisch mohammedanischer Bettelmönch (huh)
destruktiv zerstörend, zersetzend (daf)
deuchen dächen, dünken, muthmaßlich urtheilen (bfk)
Dialektik Redekunst, Folgern aus Gegensätzen, Wortklauberei
Diarrhöe Durchfall, Dünnpfiff (bfk)
Dilettant Liebhaber, Amateur, Laie, Pfuscher (tkr)
Diner festliches Mittagessen (bfk)
diskret taktvoll, rücksichtsvoll, verschwiegen (bbs)
Diskretion Takt, Rücksicht, Verschwiegenheit (daf)
Dissonanz Mißklang (daf)
Distichon Doppelvers aus Hexameter und Pentameter, Sinnspruch (daf)
distinguirt distinguiert, hervorragend, vornehm (bbs, bfk, tkr)
Dogcart leichter, meist zweirädriger Einspänner (Wagen mit einem Pferd) mit Verschlag für Jagdhunde
Dogma nicht nachprüfbare Lehre, Glaube
Donatello Donato di Niccolo di Betto Bardi (1386 - 1466), florentinischer Bildhauer
Donnaiuolo Frauenheld
Dornauszieher bekannte griechische Skulptur unbekannter Herkunft, als Kopie in Rom und London erhalten
Drangsal Bedrückung, Leiden, Unglück (tkr)
Draperie Vorhang
dravidisch drawidisch, nicht-indoeuropäische Sprachfamilie vor allem in Südindien und auf Ceylon (vko)
dreist frech (huh)
drippeln tröpfeln (daf)
Duce Herzog, Führer, insbesondere Benito Mussolini (1883 - 1945)
duffsilbern mattsilbern
dünken scheinen, dafür halten (ebu)
Duse Eleonora Duse, 1858 - 1924, italienische Schauspielerin, bedeutendste Tragödin der Jahrhundertwende (maz)
dynamisch bewegt, schwungvoll, krafterfüllt, wirksam
dyspeptisch schwer verdaulich

Eau de Cologne Kölnisch Wasser
Eckermann Johann Peter Eckermann (1792 - 1854), Schriftsteller, Sekretär Goethes und Bibliothekar (gls)
edelbürtig von edler Geburt (bfk)
egoistisch ichsüchtig
ehelichen zur Ehe nehmen, gesetzlich heiraten
Ekrü-Stickerei Stickerei mit Rohseide
Ekstase Verzückung, Taumel (gls, gwr, huh, tkr)
elektrisieren Heilbehandlung mit elektrischem Strom
Eleve Schüler (tkr)
elysisch elysäisch, paradiesisch
emanzipieren rechtlich gleichstellen, freisprechen, für mündig erklären
Empire Kunststil (Bauten, Möbel, Kleidung) zur Zeit Napoleons, etwa 1800 - 1830
engagieren zum Tanz auffordern (tkr)
Enghien Edingen, Stadt im Hennegau (Hainaut, Belgien). Louis Antoine Henri de Condé, Herzog von Enghien wurde 1804 auf Betreiben Napoleons erschossen (bbs)
engouement franz. Begeisterung, Schwärmerei (bbs)
enthusiasmiert begeistert; Enthusiasmus: Begeisterung (daf, tkr)
Eos Aurora, Göttin der Morgenröte, taucht morgens rosenfingrig und safrangewandig aus dem Okeanos auf, Schwester von Helios (Sonne) und Selene (Mond), Mutter der Winde und Sterne
épatant erstaunlich, verblüffend (bfk)
Ephebe im antiken Griechenland Jüngling von 18 bis 20, wehrpflichtig
Epigone Nachfolger, Nachahmer (daf)
Epik Erzählkunst (daf)
Epikureer Genießer (nach Epikur von Samos, 341 - 270)
episch in der Art eines Epos erzählend, d. h. breit und ausführlich (gls)
Epistaxis Nasenbluten (huh)
Epoche geschichtlich bedeutender Wendepunkt oder Zeitabschnitt, insbesondere der Anfangstag einer Zeitrechnung; E. machen, Geschichte machen
Epopöe größere Erzählung
Equipage vornehme Kutsche
Eros in der griechischen Mythologie Sohn der Aphrodite; stets als Knabe dargestellt
Esplanade Vorplatz, Ebene (huh)
Essenz Duftstoff (huh)
etabliert eingerichtet, alteingesessen, herrschend (daf)
Etablissement Geschäfts- oder Vergnügungslokal, Unternehmen
Etagere Regal, für Bücher und dergleichen (bfk)
Etappe Abschnitt (bfk)
Euphemismus beschönigende Umschreibung
exaltiert übertrieben begeistert, überspannt; Exaltation: übertriebene Begeisterung (tkr)
Exekution Vollstreckung eines Urteils, Hinrichtung (bbs)
Exempel Beispiel; ein E. errichten oder statuieren, ein abschreckendes Beispiel aufstellen
Exerzitium Übungen (tkr)
Existenz Dasein, fragwürdige Person (bfk)
ex tempore unvorbereitete, aus dem Stegreif verrichtete Arbeit (huh)
extravagant ausgefallen, übertrieben, ausschweifend (tkr)
Extrem äußerster Wert, Spitze (tkr)
exzentrisch absonderlich, verschroben, ungewöhnlich (tkr)

fahl aschgrau, erdfarben, verblichen
Fallreep bewegliche Treppe an der Seite eines Schiffes
falsettieren mit Kopfstimme singen, insbesondere von einem Tenor, der Altstimme singt
famos großartig, prächtig, berühmt (daf, tkr)
Fanatismus blinder Eifer; fanatisch (bfk)
Farren Farnkraut (huh)
faseln leichtsinnig denken, reden oder handeln
Fasson Art und Weise (daf)
Faszination Bezauberung, Verblendung
fatal schicksalsbestimmend, verhängnisvoll, peinlich, widerwärtig, unangenehm
fatalistisch in sein Schicksal ergeben (huh)
Fauteuil Sessel
Fayence Töpferware aus naturfarbigem Ton und Scharffeuermalerei auf weißer Glasur
Fegefeuer im katholischen Glauben ein die Seelen reinigendes Feuer
feinbürgerlich gutbürgerlich (bfk)
Felix Vorname, lateinisch "der Glückliche" (bfk)
Felleisen Mantelsack, Rucksack (huh)
Fersengeld Fersengeld geben: fliehen, davonlaufen (daf)
Fiacre Fiaker, Mietkutsche, Lohnkutsche, auch der Kutscher (bfk)
Fiasko Mißerfolg (huh) (tkr)
Fiat italienische Automarke
figurieren sich f., sich vorstellen (bbs)
Fiktion Annahme, Erfindung, Erdichtung, Unterstellung
Finesse Feinheit, Kunstgriff, Trick, List (tkr)
Finte List, Trug, Täuschung (huh)
Firmament Himmelsgewölbe (tkr)
Fixativ Haarfestiger, dünner Lacküberzug auf Zeichnungen (tkr)
fixieren fest ansehen, anstarren (bfk)
Flakon Fläschchen, z. B. für Parfüm (bfk)
florieren blühen, gedeihen
Fockmast vorderster Mast eines Segelschiffes
Folgmädchen Zofe, Dienerin, Dienstmädchen (frz. suivante) (bbs, tkr)
formulieren ausdrücken, in Worte fassen (tkr)
Forzatore Kraftmensch im Zirkus (maz)
Foyer Vorraum, Wandelgang im Theater
Frack festlicher Abendanzug für den Herrn, für Musiker und Kellner Berufskleidung
fragmentarisch bruchstückhaft, unvollendet
Freibeuter Seeräuber, der auf eigene Rechnung arbeitet (im Gegensatz zum Kaper, der im Auftrag eines Staates räubert)
Freimut Offenherzigkeit, Ungezwungenheit (bfk)
Freiwerber Brautwerber (der für den Bräutigam wirbt)
Front Front machen: sich mit dem Gesicht einer Person zuwenden, stramme Haltung annehmen und grüßen
Frutti di mare Meeresfrüchte wie Fische, Muscheln, Krebse

Galopp schnellste Gangart der Pferde, lebhafter Tanz im 2/4-Takt (tkr)
Gamasche Überstrumpf, Beinbekleidung, die über Schuh (tkr) und Bein bis etwa zum Knie reicht
Gandharve Gandharwa, Halbgötter im Dienste Indras, der Liebe, dem Spiel, dem Wein und der Musik ergeben (Wein, Weib und Gesang) (vko)
Ganga Ganges, heiliger Fluß im Osten Indiens (vko)
Ganymed Mundschenk des Zeus, Schönster der Sterblichen
Garküche Speisewirtschaft, Gaststätte
Gartenlaube Die Gartenlaube, deutsche illustrierte Familienzeitschrift (1853 - 1944) (daf)
Gascogner Bewohner der Gascogne/Frankreich (daf)
Gaslüster mit Leuchtgas betriebener Kronleuchter (bfk)
Gassenhauer kein Straßenbauarbeiter, sondern ein schlechtes Lied, welches auf den Gassen gesungen wird, ein Schlager
gastrisch den Magen betreffend
Gaudi Spaß (lat. gaudium)
Gaze ein sehr feines und lockeres Gewebe, Schleier (tkr)
gefeit (durch den Zauber einer Fee) geschützt, unverwundbar (huh)
geflissentlich absichtlich, vorsätzlich (bbs)
Gehirnaffektion Gehirnerschütterung
Gehrock langer, zweireihig geknöpfter Herrenrock, ähnlich einem leichten Mantel (tkr)
Geifer Zank, Zorn; Speichel, der einem im Zorn aus dem Mund fließt (huh)
Gejachter Gejage, Umherjagen (bfk)
Gejaide Jagd (huh)
Gelegenheitsmacher einer, welcher anderen Gelegenheit zu Vergehungen schafft, vorzüglich ein Kuppler
Genius Schutzgeist, schöpferischer Geist
Gerte dünner Zweig, Rute
Gicht Krankheit (Arthritis urica) infolge reichlichem Fleisch- und Alkoholgenuß, typische Krankheit der Reichen (bfk)
Gimpel Dompfaff (Vogel), einfältiger Mensch (huh)
girren zärtlich reden, den Laut der Turteltauben nachahmen
Gladius lat. Schwert (gld)
Glast Glanz, Schimmer, insbesondere Sonnenglast
gleisnerisch heuchlerisch
glorifizieren verherrlichen (daf)
Gobelin Wandteppich, Wandvorhang
Golf kein Auto, sondern eine Meeresbucht, ital. golfo (bbs)
Gourmand Feinschmecker, Leckermaul, Vielfraß (wohingegen ein Gourmet stets ein Feinschmecker ist)
goutieren gutheißen, billigen, mögen (bfk)
Gouvernante nicht die Frau eines Gouverneurs, auch keine Gouverneurin, sondern eine Erzieherin
Gouverneur hoher Verwaltungsbeamter, Hauslehrer, Erzieher (bfk, tkr)
Gram Zorn, Unmuth, Betrübniß; jemandem gram sein, abgeneigt oder feind sein (gwr, tkr)
Grazie Anmut, Liebreiz (bfk)
grazil zierlich, geschmeidig, schlank
Grille sonderbarer Einfall, Laune (bfk)
Grog heißes Getränk aus Rum oder Arrak, Zucker und Wasser (bbs)
Groom Diener, Reitknecht (bfk)
Guru indischer Weiser, Ehrwürdiger, geistlicher Lehrer (vko)

Habana Havanna, Hauptstadt von Kuba, Zigarre von dort
Habit Anzug (bfk)
Habitus Aussehen, Erscheinungsbild, Körperbau, Gehabe
Hagestolz Junggeselle, insbesondere ein in die Jahre gekommener
Hahnrei von seiner Gattin betrogener Ehemann
Halbdame keine Halbweltdame, aber doch nicht so vornehm wie eine volle Dame
halbwüchsig noch nicht erwachsen (bfk)
Hämatemesis Bluterbrechen (huh)
hämisch boshaft, heimtückisch (huh, tkr)
Hamlet sagenhafter dänischer Prinz, Hauptgestalt in Shakespeares "Hamlet" (tkr)
Hämoptyse Bluthusten, Blutspucken (huh)
Harmonium kleines, orgelähnliches Tasten-Musikinstrument mit durchschlagenden Zungen (bbs)
Harnisch Ritterrüstung; in H. bringen, erzürnen (huh)
hasardieren Glücksspiel betreiben (bbs)
Haus ein Haus machen: ein reges gesellschaftliches Leben mit vielen Einladungen etc. führen
Hazard Hasard, Glücksspiel (daf)
Heine Heinrich Heine (1797 - 1856), deutscher Dichter (daf)
Hellebarde Stich- und Hiebwaffe, Spieß mit Beil (bfk)
Heroe, Heroismus Held, Heldentum (daf)
Heyse Paul Heyse (1830 - 1914), deutscher Schriftsteller, 1910 Nobelpreis (daf)
hierarchisch nach Rang oder in Stufen geordnet (tkr)
hieratisch priesterlich
Hifthorn Hiefhorn, Jagdhorn (huh)
hintanhalten verzögern, hinausschieben (tkr)
Honigmond Flitterwochen
Honneurs Aufwartung, Ehrenbezeigung, Gruß; die H. machen: die Gäste begrüßen (tkr)
Horatio Gestalt aus Shakespeares "Hamlet" (tkr)
Horrido Jagdruf zum Anfeuern der Hunde (huh)
humanistisch humanistisch gebildet: durch Beschäftgung mit der Antike (Athen, Rom) gebildet
humanitär menschenfreundlich, hilfsbereit (daf)
Humanität Menschlichkeit, edle Gesittung (huh)
Hunding nordischer Sagenkönig, kommt in R. Wagners Oper "Die Walküre" (Erster Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen") vor
hurtig rasch, schnell, behende (nur von Lebewesen gesagt)
Husar leichter Reiter beim Militär
Hyakinthos Hyazinth, Liebling des Apollon, der ihn aus Versehen mit einem Diskuswurf tötet. Aus seinem Blut
Hyde Park bekannter großer Park im Herzen Londons (daf)
hypochondrisch wehleidig, an eingebildeten Krankheiten leidend (bfk)
Hypothese Annahme, noch unbestätigte Behauptung
Hysterie krankhafte Reizbarkeit, Unausgeglichenheit (huh)

Ibsen Henrik Ibsen, 1828 - 1906, norwegischer Dramatiker
identifizieren gleichsetzen (daf)
Identität Nämlichkeit, Übereinstimmung (huh)
Idiom Mundart
Idol Götzenbild, falsches Vorbild
Idolatrie Abgötterei, Götzendienst (daf)
Idylle unbeschwertes, heiteres, natürliches Dasein (bbs)
Illusion Einbildung, Wahn, falsche Hoffnung (huh)
Illusionista Zauberkünstler (maz)
imaginär eingebildet, nur in der Vorstellung vorhanden, unwirklich
impulsiv aus einer plötzlichen Anregung heraus handelnd, unbedacht (tkr)
Incroyable Modenarr, Geck, Stutzer, Zierbengel; franz. incroyable = unglaublich (bbs)
Indifferenz Gleichgültigkeit
indigoblau dunkles Jeansblau, ursprünglich ein pflanzlicher Farbstoff aus Indien
Individuum Einzelwesen, Person, oft auch abwertend: Lump, Liederjan (tkr)
indolent, Indolenz gleichgültig, träge, unempfindlich; Gleichgültigkeit (daf)
Indra indischer Gott, ursprünglich kriegerisch und im Rausch mit gewaltiger Kraft ausgestattet, später nur noch Regengott (vko)
infam ehrlos, gemein, niederträchtig, schändlich (tkr)
Inferno Hölle
Ingenium Begabung, Schöpferkraft, Einfallsreichtum
ingeniös ingenieurmäßig (huh)
Ingrediens Bestandteil, Zutat
Injurie Beleidigung
innig herzlich, engverbunden (bfk)
inquisitiv eindringlich
Inspektor Aufseher (bbs)
intelektuell geistig, verstandesmäßig
intim innig, eng, dicht benachbart (huh)
intrigieren Ränke schmieden (gegen jemand) (bbs)
Intuition Anschauung, Eingebung
Invektive Schmähschrift oder -rede
Iris I. des Auges, Regenbogenhaut (huh)
Ironie versteckter Spott, indem man das Gegenteil von dem sagt, was man meint. Bei Thomas Mann reichlich vorhanden (gls, tkr)
Ironisierung feingeistige Verspottung durch Äußern des Gegenteils dessen, was man sagen will (daf)
irritieren irreführen, reizen, ärgern

Jabot Hemdkrause, Busenstreif, meist aus Spitzen (bbs)
Jagd Jacht, Yacht (bbs)
Jahn Friedrich Ludwig Jahn, deutscher Pädagoge und Politiker, Begründer der Turnbewegung (1778 - 1852) (gls)
Jalousie Rolladen, Vorhang (tkr)
Jett Gagat, schwarzer Bernstein (bfk)
Journal Zeitung; Journalist, Zeitungsschreiber (bfk)
jovial gönnerhaft, leutselig, umgänglich (bbs)
Julius Brief des Julius: Schiller (?)
Jupiter oberster römischer Gott, entsprechend Zeus (tkr)

Kabane Hütte
Kabinett kleines Zimmer, Beratungsraum (bfk, ebu, tkr)
Kadenz Akkordfolge am Ende eines Musikstücks (bfk)
Kajüte Wohnraum an Bord eines Schiffes, vor allem für Fahrgäste und Offiziere (tkr)
Kalabreser Karbonarihut, Heckerhut, breitkrempiger Filzhut aus Kalabrien (bfk)
Kalbsfell Trommel (daf)
Kali Name der indischen Göttin Durga, Gattin Schiwas, in ihrer furchtbaren Gestalt. Erhielt früher Menschenopfer. (vko)
Kampagne Feldzug, Saisonarbeit; lat. campus = Feld (bbs)
Kampfer Campher, stark riechende, aus dem Holz von Campherbäumen gewonnene feste Substanz, die u. a. für Mottenkugeln und Schießpulver verwendet wird
Kandelaber großer Kerzenständer, Leuchter (bbs)
kannibalisch nach Art der Kannibalen, der Wilden
kantisch auf den Philosophen Immanuel Kant (1724 - 1804) zurückgehend (daf)
Kantonist ausgehobener Rekrut, den Wehrdienst Leistender (daf)
Kapotthut kleiner Damenhut mit Kinnbändern (tkr)
Kapriole Bockssprung, Luftsprung, närrischer Einfall (huh)
kaprizieren sich eigenwillig versteifen (auf etwas) (bbs)
Karaffe Glasflasche zum Servieren von Getränken
Karbatsche Riemenpeitsche (huh)
Karbol Karbolsäure, Phenol, als Desinfektionsmittel verwendet
kargen sich zurückhalten, geizen (bfk)
Karman Karma, im Buddhismus das selbstbestimmte Schicksal, das Fortwirken der guten und bösen Taten des Menschen (vko)
Karmesin siehe karmoisinrot
karmoisinrot karmesinrot, karminrot, ein leicht bläuliches Rot (bfk)
Karree Quadrat; eine Figur bei der Quadrille (tkr)
Kaste soziale Kategorie der Hindugesellschaft, abgeschlossene Gesellschaftsschicht
kataleptisch krampfartig, starr
Katarakt Stromschnelle (huh)
Katarrh Erkältung
Katastrophe (eines Trauerspiels) Höhepunkt, in dem das Unheil über den Helden hereinbricht
Katechismus religiöses Unterweisungsbuch (bbs)
Kattun Baumwollgewebe, Nessel, Cotton (bbs)
kauderwelsch unverständlich (ursprünglich Churer Welsch, Rätoromanisch) (bfk)
Kaufschilling Kaufpreis, Entgelt (huh)
kausal ursächlich, als Ursache und Wirkung verbunden
Kavalier Ritter, ritterlicher Mann, Tanzherr (tkr)
keifen laut zanken, schelten
Kephalos Jäger aus Attika, von Eos entführt usw.
Keuschbaum Keuschlamm, immergrüne Holzgewächse der Verbenaceen, vorzüglich der im Mittelmerraum heimische gemeine Keuschbaum, Abrahamsstrauch, Mönchspfeffer oder Müllen, Vitex agnus castus L.
Kirke auch Circe: griechische Zauberin, die u. a. Odysseus becirct hat
Kithara in der Antike neben der Lyra verbreitetes Saiteninstrument, gezupft oder mit Plektrum gespielt, als Gesangsbegleitung oder solo
Klafter Längenmaß, entspricht sechs Schuh, ungefähr die Spannweite der ausgestreckten Arme
Klassizität Vorbildlichkeit, Mustergültigkeit
klauben auflesen, mit den Fingern nehmen
Kleiton ?
Klerus Priesterstand, Geistlichkeit (daf)
Klient Kunde, Gast
Klientele Klientel, Kundschaft
klönen plaudern, ungezwungen miteinander reden (daf)
Koje einfache Schlafstelle an Bord eines Schiffes (tkr)
kokett eitel, gefallsüchtig (von Frauen)
Koketterie Eitelkeit, Liebäugelei (daf)
kokettieren liebäugeln, flirten
Kokos Kokosmilch, Milch der Kokosnuß
Kolik krampfartige Bauchschmerzen
Kollation Erfrischung, Imbiß, Zwischenmahlzeit
Kolleg Vorlesung, Studienanstalt
Kolonie Ansiedlung, Neubaugebiet (huh)
kolossal gewaltig
Komik Albernheit, Lächerlichkeit, Kunst, das Alberne auszudrücken (tkr)
Komitee Ausschuß, Festausschuß (Achtung: englisch committee, französisch comité)
Kommission Ausschuß, Gremium; Handelsauftrag
Komödie Lustspiel, komisches Stück (bfk)
Kompagnon Gesellschafter, Teilhaber, Mitinhaber (bbs)
Komposition Zusammenstellung, Anordnung (bbs)
Kondukteur Schaffner, Zugbegleiter (ebu)
konfus verwirrt, durcheinander
konservativ am Bestehenden festhaltend, Neuerungen abgeneigt (daf)
Konservatorium keine Konservenfabrik, sondern eine Musikhochschule (daf)
Konstipation, konstipiert Darmträgheit, Verstopfung; verstopft (daf)
Konstitution körperliche oder geistige Verfassung, Charakter (daf)
Konsul Vertreter eines Staates im Ausland (im Rang unter dem Botschafter), hoher Beamter (bbs)
Kontor Contor, Comtoir, Comptoir, Büro, Geschäftsraum, Handelshaus
Kontur Umriß
Konversation Plauderei, unterhaltendes Gespräch; konversieren: plaudern (huh, tkr)
Konvolut Aktenbündel, Sammelband (ebu)
Konzession amtliche Genehmigung
Kopfrose Erysipel (Wundrose, Hautkrankheit) am Kopf (bbs)
Kopfton Kopfstimme, hoher Ton beim Gesang, insbesondere beim Jodeln (huh)
korpulent beleibt, dick (bbs)
Korridor schmaler Gang, Flur (ebu, tkr)
Korruption Bestechlichkeit, Käuflichkeit, Sittenverderbnis
Korso Zug von geschmückten Fahrzeugen, Prachtstraße (huh)
kosmologisch Kosmologie: Lehre vom Weltall, insbesondere von seiner Entwicklung (tkr)
Kotillon alter französischer Gesellschaftstanz, ursprünglich für vier Paare, der den Höhepunkt eines Balles bildete
koulant kulant, entgegenkommend, großzügig (bbs)
Krähwinkelei Krähwinkel: spießbürgerliche Kleinstadt, Grönköping, Gotham, Trou de Province (daf)
Kral Kraal, umzäunte Siedlung afrikanischer Nomaden
krass kraß, extrem, grell, scharf, grob (tkr)
Krätzer kratzender, saurer Wein (bfk)
Kreatur Geschöpf (bbs)
Krischna indischer Gott, Inkarnation Wischnus (vko)
Krisis Krise, Höhe- oder Wendepunkt
Kritobulos Kritopulos, 1410 - 1470, Übersetzer und Geschichtsschreiber aus Imbrien
Krocket englisches Rasenspiel (bfk)
kulant entgegenkommend, großzügig
kurios eigneartig, merkwürdig, sonderbar (huh)
Kuranttaler Taler der Hauptmünzsorte, in Hamburg früher das grobe Silbergeld (bbs)
Kurrentmünze gängige, gebräuchliche Münze (huh)
kuvertieren bedecken, in einen Umschlag stecken

Labung Erfrischung
Lagune seichter Ufersee, Haff (tiv)
Landauer viersitziger Pferdewagen, dessen Verdeck in der Mitte geteilt und dann nach vorn bzw. hinten umgelegt werden kann.
lapidar kurz und bündig, wie Inschriften auf Steinen (gls)
larmoyant weinerlich, wehleidig (daf)
Laßheit Schlaffheit, Lässigkeit, Faulheit
Lasurstein Lasurit, Lapislazuli, blauer Schmuckstein
Laszivität Unzüchtigkeit
Lavoir Waschbecken, öffentlicher Platz zum Waschen der Wäsche
Lawn-Tennis Rasen-Tennis (im Gegensatz zu T. auf Hartplätzen)
Legion Mannschaft, große Gruppe (huh)
lax nachlässig, locker, schlaff
lechzen dürsten, begehren (gwr, tkr)
Lefze Lippe (huh)
leger leicht, ungezwungen; franz. léger, légère = leicht (bbs)
Legitimität legitim: den Gesetzen entsprechend (daf)
legitimieren sich legitimieren: sich ausweisen (tkr)
Leibrock Gehrock, leichter, dunkler Herrenmantel; auch Frack, Uniformrock der Reiteroffiziere (bbs)
Lenoir, ? (im Internet ist kein französischer Philosoph dieses Namens zu finden, der 1806 unter Napoleon in der Armee gedient haben könnte. vielleicht eine Erfindung TMs) (bbs)
Lenz Frühling
Lethe in der griechischen Mythologie ein Fluß in der Unterwelt; wer daraus trinkt, vergißt (huh)
Letter Buchstabe
Leumund Ruf, Meinung, welche andere von uns haben; auch Gerücht (bbs)
Liane tropische Schlingpflanze
LibertinFreigeist, Leichtfuß, zügelloser Mensch (daf)
libertinisch, Libertinage leichtfertig, zügellos; Zügellosigkeit (gls)
Lido Strand, insbesondere der von Venedig
Likedeeler Seeräuber, die die Beute zu gleichen Teilen teilen, insbesondere Klaus Störtebeker und Genossen (daf)
Linguist Sprachwissenschaftler
Literat Schriftsteller oder jemand, der sich dafür hält (tkr)
Livree Uniform eines Dieners (huh)
Loge kleiner abgeschlossener Raum für Zuschauer im Theater
Loggia Laube, überdachte, seitlich offene Halle
Lohe Flamme; Rinde, insbesondere zum Gerben verwendete Eichenrinde (huh)
Lohengrin Gestalt aus der Gralssage, Oper von Richard Wagner
Lorgnette Stielbrille (bbs, tkr)
Lorley Loreley, Lorelei, sagenumwobener Felsen am Rhein bei km 554 (bfk)
Lorrain Claude Lorrain, 1600 - 1682, französischer Maler (huh)
Lotos Lotosblume, Nelumbo, Gattung der Seerosengewächse, in Indien und im alten Ägypten Symbol und Attribut von Gottheiten.
loyal, Loyalität aufrichtig, treu, ergeben, rechtschaffen; Treue, Ergebenheit (bbs, daf)
Luder Fleisch, Aas; Schwelgerei, Liederlichkeit, Fleischeslust
lugen schauen, lauern, spähen
Lunch leichtes Mittagessen
Lüster Kronleuchter (bfk)
Lyrik Liedkunst, Gedichtkunst (daf)
Lysoform flüssige Formaldehydkaliseife, zum Desinfizieren (huh)

Machiavelli Niccolo Machiavelli, florentinischer Schriftsteller, Politiker und Staatstheoretiker (1469 - 1527)
Machiavellismus die politische Lehre von Niccolo Machiavelli (1469 - 1527) (daf)
Mage Magen, Verwandter, insbesondere Blutsverwandter, insbesönderer Sohn
Maja Maya, Mutter des Buddha, Illusion der Realität (Schleier), auch römische Göttin des Wachstums (daher der Monat Mai) (vko)
Malheur Unglück, Mißgeschick
Mamsell Mademoiselle, Fräulein, Haushälterin (bbs)
Manchester Baumwollsamt (huh)
Manie Leidenschaft, Sucht, Wahn
Manier Eigenart, Gehabe, Übertreibung (bfk, daf, huh)
Mantille Schulterumhang, Frauenmäntelchen (ebu)
Manzoni Alessandro Manzoni (1785 - 1873), italienischer Dichter
Maraschino farbloser Likör aus dalmatinischen Maraskakirschen
Maréchal Niel bekannte, goldgelbe Kletterrose
Märker Bewohner der Mark Brandenburg (daf)
Marlitt Eugenie Marlitt, eigentlich Eugenie John (1825 - 1887), deutsche Schriftstellerin (daf)
Marqis französischer Adelstitel, Markgraf (tkr)
martialisch kriegerisch, streitbar (ebu)
mater amata geliebte Mutter; Wortspiel zu mater dolorosa, Schmerzensmutter, die Mutter Jesu
May Tree Hawthorn, Crataegus, Weißdorn (daf)
Mazurka polnischer Sprung- und Drehtanz im schnellen Dreiertakt (tkr)
Medici florentinisches Bankier- und Herrschergeschlecht, etwa 1200 - 1700
Mediokrität Mittelmäßigkeit
Melancholie, melancholisch Schwermut; schwermütig (daf, tkr)
Melodram tragisches Schauspiel mit Musik (huh)
Memme Mämme, Feigling (huh)
Menagerie Tierschau, Tierpark (huh, tkr)
Mensur studentischer Fechtkampf
Menu Speisenfolge, Essen mit mehreren Gängen
mephitisch stinkend
Merceria Kurzwaren, Nähbedarf, früher auch Kleineisenwaren
Messingsch Missingsch, ursprünglich Meißnerisch; Umgangssprache in Mecklenburg, eine Mischung aus Hochsprache und Dialekt
Met Honigwein, in alten Zeiten in ganz Europa beliebt
Metapher bildliche Redewendung (huh)
metaphysisch übersinnlich
Metier Beruf, Fach (daf)
Meuble Möbel
Mieder Leibchen, dem Oberkörper eng anliegendes Kleidungsstück der Frauen (bbs, tkr)
Migräne anfallartige Kopfschmerzen, meist halbseitig
Miliz Landwehr, Bürgerarmee (bbs)
Mime Schauspieler; mimisch: schauspielerisch; mimen: darstellen, vortäuschen (huh, tkr)
Mimikry Anpassung, Tarnung (daf)
minieren untergraben (daf)
Minierkunst Kunst, unterirdische Stollen zu graben (huh)
Mino da Fiesole italienischer Bildhauer (1430 - 1484)
Mitgift Mitgabe, Aussteuer, Heirathshgut (bbs)
Modulation Betonung
mondän elegant, weltmännisch
mokant spöttisch
mokieren sich lustig machen (bbs)
Montaigne Michel Eyquem de Montaigne (1533 - 1592), französischer Schriftstller und Philosoph (daf)
Moor Maximilian, Karl und Franz Moor, Gestalten aus Schillers Drama "Die Räuber" (huh)
Moralität Sittlichkeit
morbide krankhaft, gebrechlich (tkr)
Motiv Beweggrund, Leitgedanke, Leitmelodie
motu proprio aus eigenem Antrieb (gls)
Mull sehr leichtes, feines Baumwollgewebe
Munizipalbeamter städtischer Beamter
Municipio Rathaus
munkeln heimlich sprechen oder handeln (bfk)
Musselin feines Gewebe aus Wolle oder Baumwolle
Myriade Zehntausend, Unmenge
Mysterienspiel mittelalterliches geistliches Spiel, das biblische Erzählungen darstellt (z. B. Dreikönigsspiele)
Mystik Trachten nach der Vereinigung mit Gott, entsprechende Denkrichtung im Mittelalter

naiv natürlich, harmlos, einfältig; Naivität: an Dummheit grenzende Einfalt (gls, tkr)
Narziss Narkissos, antiker Jäger, der sich in sein Spiegelbild verliebt, schließlich in eine Narzisse verwandelt.
nasal näselnd, durch die Nase gesprochen
Nasallaut nasal gesprochener Vokal oder Konsonant, im Französischen häufig (tkr)
nervicht nervig, kraftvoll (huh)
Nickel Münze geringen Wertes (huh)
Nihilist jemand, der jegliche Normen und Werte leugnet (tkr)
Nippes kleine Figuren, meist aus Porzellan, zum Aufstellen auf Tischen oder Regalen (bbs, bfk)
Nirwana das Heilsziel im Buddhismus und Hinduismus am Ende der Kette von Wiedergeburten (vko)
Niveau waagrechte Ebene, Wasserstand, Bildungsstand (gls)
nobel edel
Nobilitierung Verleihung eines Adelstitels (tiv)
Noblesse Vornehmheit, Adel (bbs)
Nocturne Nachtstück, kleines ständchenartiges, träumerisches oder elegisches Musikstück
nolens volens wohl oder übel (gls)
Nothung Schwert des Siegmund in Richard Wagners Oper "Der Ring des Nibelungen"
Novellist Schreiber von Novellen oder Kurzgeschichten (tkr)
novellistisch nach Art einer Novelle oder Kurzgeschichte (huh)
Nuance Abtönung, Schattierung (daf)
nubisch Nubien: Landschaft beiderseits des Nils im Sudan
Nurse Kindermädchen
Nymphen altgriechische Feld-, Wald- und Wiesengöttinen. Man unterscheidet Okeaniden, Nereiden, Najaden, Oreaden, Alseiden, Dryaden und Hamadryaden. Gelten als Töchter des Zeus.

Obelisk Hinkelstein ägyptischer Art
Oberrealschule neunjährige, weiterbildende Schule ohne Latein, deren Abschluß eine eingeschränkte Hochschulreife war (bfk)
Obliegenheit Pflicht, Verbindlichkeit (huh)
Observanz Herkommen, Brauch, Gewohnheitsrecht, Ordensregel
obsolet veraltet, ungültig geworden (daf)
obwalten gebieten, herrschen
Odem Atem
Odeon Theater, Konzerthaus; Odeonsplatz in München
Odin auch Wotan, oberster germanischer Gott, entsprechend Jupiter oder Zeus (gls)
Office Büro, Verwaltung
offizinell offizinal, als Arznei verwendet
Okeanos in der antiken Mythologie die Erdscheibe umgebendes Meer
okkult verborgen, dunkel, geheim
Ökonomie Wirtschaft, Landgut: ökonomisch (bfk, huh)
Opposition Gegensatz, Gegnerschaft (tkr)
ordinär gewöhnlich (tkr)
Orion Jäger aus Böotien, Sohn des Poseidon, von Eos verfolgt usw.; Sternbild am Winterhimmel
ornamentiert verziert (bbs)
orphisch dunkel, geheimnisvoll, tiefsinnig (gls)
Ospedale Krankenhaus; O. civico Städtisches Krankenhaus
Ottomane nicht einer der Manen Ottos, sondern ein Liegesofa (bbs)
Ouvertüre Einleitung, Vorspiel (einer Oper)

Paletot Überzieher, glatter Herrenmantel (tkr)
Palette Malerbrett, auf dem ein Kunstmaler seine Farben mischt (tkr)
Panama Land in Mittelamerika; Panamahut: leichter Sommerhut aus den Blättern der Panamapalme, für Herren breitkrempig mit leichtem Scheitelkniff, für Damen flach mit gerader Krempe
panieren zu bratendes Fleisch in Eigelb und Semmelbröseln wälzen (bbs)
Pantomime stummes Gebärdenspiel, Künstler eines solchen Spiels (huh)
Papyros Zigaretten (tkr)
Paralytiker Gelähmter (die Lähmung kann auch das Hirn betreffen, dann Geisteskranker)
parfaitement vollkommen (bfk)
parieren eine Bewegung des Gegners abwehren (huh)
parisch p. Marmor, Marmor von der Insel Paros, eine der Kykladen.
parodieren auf scherzhafte Weise nachahmen
Partie Spielrunde (huh)
Passage rasche Tonfolge in einem Musikstück (bfk)
passieren durchgehen, überschreiten
Passion Leidensweg; Leidenschaft, Liebhaberei (huh)
pathetisch feierlich, leidenschaftlich, salbungsvoll (tkr)
Pathos Leidenschaft, Gefühlsüberschwang
patriarchalisch altväterlich, ehrwürdig, traditionell, nach Art der Vaterherrschaft (daf, huh)
patriotisch vaterländisch, vaterlandsliebend
Patrizier Mitglied einer alteingesessenen und angesehenen Familie, insbesondere in den Hansestädten (bbs, tkr)
Patron weder der Mann einer Patrone noch der einer Matrone, sondern ein Schutzherr, Hausherr; manchmal auch ironisch: ein liederlicher Patron
pauver ärmlich, arm (daf)
Pavillon Festzelt, Gartenhäuschen, Lusthaus, Jagdschlößchen (bfk)
pedantisch kleinlich, übertrieben genau
Pelerine Regenumhang
Pellico Silvio Pellico (1788 - 1854), italienischer Dichter (daf)
Pelzboa keine Schlange im Winterkleid, sondern ein Halspelz oder Pelzkragen, eine Palatine
Pensionär Rentner, Beamter im Ruhestand (huh)
Perikles 500 - 429 v. Chr., athenischer Staatsmann und Redner (bfk)
Perron Bahnsteig, Plattform (ebu)
persiflieren durch Nachahmung verspotten (daf)
Perspektive Anblick, Durchblick, Ausblick (huh)
Pessimist immer das Schlimmste befürchtender Schwarzseher (daf)
Petrefakt Versteinerung (gls)
Pfründe der Unterhalt, welchen jemand auf Lebenszeit aus einem geistlichen Amte genießt, meist ohne dafür arbeiten zu müssen (huh)
Pfuhl kleiner Teich (huh)
Phäake Phaiake, in der Antike ein Einwohner der Insel Korfu. Die Ph. waren als Seefahrer berühmt; sie bringen Odysseus in die Heimat zurück. Im übertragenen Sinn ein sorgloser, glücklicher Genießer (tiv)
Phaidros Phädrus, ein Schüler des Sokrates; Titelgestalt einer Schrift Platons
Phantasmagorie Wahngebilde, Zauber, Täuschung (daf)
Pharynx Rachen, Kehle, Schlund; pharyngeal, die Kehle betreffend
Phidias Pheidias, um 450 v. Chr., athenischer Bildhauer (bfk)
Philanthrop Menschenfreund, Gönner (daf)
Philippika Streitrede, Strafpredigt
Philister Spießbürger, vor allem im Gegensatz zum Studenten (daf)
phlegmatisch träge, schwefällig, unerschütterlich (tkr)
Phtisiker Schwindsüchtiger, an Tuberkulose Erkrankter (tri)
Physiognomie Gesicht, Antlitz, insbesondere als Ausdruck des Charakters; physiognomisch (bfk)
physisch körperlich
Pianissimo kein besonders gutes Piano, sondern eine besonders leise Stelle in einem Musikstück
Piazetta kleiner Platz
Pièce Musik- oder Theaterstück (bfk)
pikant anzüglich, gut gewürzt (bkf)
Pikanterie Anzüglichkeit
pimplig pimpelig, wehleidig, griesgrämig (daf)
Pinakothek Gemäldesammlung, Kunstmuseum (z. B. in München)
Pincenez Kneifer, Nasenklemmer, Brille ohne Bügel (bfk)
Pindar Pindaros (520 - 445) griechischer Lyriker (gwr)
Pineta Pinienhain
Pinscher Rasse mittelgroßer Hunde (huh)
Piqué Pikee, Doppelgewebe aus Baumwolle mit erhöhten Mustern
pittoresk malerisch, schön (tkr)
Plafond Decke eines Zimmers oder Saales
Plastik nicht Polyvinylchlorid, sondern Marmor: eine Skulptur, ein Werk der Bildhauerkunst
plebejisch dem niederen Volke angehörig
Pleonasmus Ausdruck mit überflüssigem Attribut (weißer Schimmel)
Plumcake Rosinenkuchen, Fruchtkuchen (kein Pflaumenkuchen) (tkr)
Podium kleine, erhöhte Bühne (tkr)
Poesie, poetisch Dichtkunst; dichterisch (daf, tkr)
Poet lat. poeta = Dichter (bbs)
Point d'honneur Ehrgefühl, franz. Punkt der Ehre (bbs)
Pointe springender Punkt, Kern eines Witzes (gls, tkr)
pokulieren bechern, zechen
Polonaise Polonäse, ruhiger Schreittanz polnischer Herkunft (vor allem bei Hochzeiten oder zur Eröffnung eines Balles), aus dem Tanz abgeleitetes Instrumentalstück (tkr)
Pomade ölige Salbe für die Haare
Pompadour kleiner Strickbeutel, Vorgänger der Handtasche (bbs)
Ponton flacher Kahn zum Tragen einer Brücke (huh)
populär volkstümlich, gewöhnlich
Port Hafen
Porteföhch Portefeuille, Brieftasche, Aktenmappe (tkr)
Portiere Türvorhang (tkr)
Portikus Eingangshalle, Säulenhalle
Poseidon griechischer Gott des Meeres, der Inseln und Küsten und der Naturkatastrophen
Positur körperliche Haltung, Stellung
Postament keine Verfügung des Bundesamtes für Post und Telekommunikation, sondern ein Sockel (bfk)
Potpourri bunte Folge von Melodien, Allerlei (bfk)
Prägnanz Treffsicherheit des Ausdrucks, kurzergefaßter, konzentrierter Stil
präsentieren sich p., sich vorstellen (bbs)
Prakrit Sammelbezeichnung für die mittelindischen Dialekte
Pranzo Diner, Mittagessen
Prestidigitatore Taschenspieler (maz)
preziös kostbar
Primus kein Campingkocher, sondern der Klassenbeste (tkr)
Principe Fürst, Herrscher
Prison Gefängnis (bfk)
Problematik Fraglichkeit, Ungewißheit (daf)
Profoss Profos, Stockmeister und Henker bei einem Regiment (daf)
Prospekt Anblick, Aussicht (huh)
Provokation Herausforderung, Versuchung, Aufreizung
pruschen prusten, schnauben (bbs)
Psychagoge Seelenführer
Psychographie Seelenbeschreibung (daf)
Publikum Öffentlichkeit, Zuhörer- oder Zuschauerschaft (tkr)
Punktum Punkt-um, und damit Schluß (Winnetou würde Hugh! sagen) (daf)
Punsch heißes Getränk aus Alkohol, Gewürzen, Zitronensaft, Zucker und Tee oder Wasser (bfk)
Pupille P. des Auges, Sehloch, Öffnung der Iris (bfk, huh)
Puritanismus sittenstrenge Einfachheit, einfache Sittenstrenge (tkr)
Pyjama Schlafanzug

Quadrille Tanz, bei dem sich vier Paare im Quadrat aufstellen (tkr)
Quai Kai, Uferstraße, Hafenmauer zum Anlegen von Schiffen (huh)
qualmig schwül, dampfig, rauchig (huh)
Quart in der Musik eine Intervall von vier Tönen (huh)
Quattrocento ital. Frührenaissance (15. Jh.)
quick munter (daf)
Quietismus philosophisch-theologische Haltung völliger Passivität und Zurückgezogenheit (daf)
quinkelieren quinquillieren, trällern, zwitschern

rackern arbeiten, schuften, malochen (gwr)
Radmantel Mantel oder Umhang für Radfahrer
raffiniert verfeinert, schlau, abgefeimt (tkr)
raisonable franz. vernünftig, verständig, einsichtig (bbs)
Raisonnement, Räsonnement vernunftmäßige Überlegung oder Betrachtung, auch abwertend: Geschwafel (daf)
ramponieren beschädigen, in Unordnung bringen (daf)
Ranft Rand (huh)
Rarität Seltenheit (tkr)
rationalistisch vergeistigt, vernunftmäßig (daf)
räudig von der Räude oder Krätze befallen, eine durch Milben verursachte Hautkrankheit
real wirklich (im Gegensatz zu imaginär)
Rechtstitel Rechtsgrund (huh)
Regent Herrscher
Regent's Park großer Park im Herzen von London, mit Zoo (daf)
Regie unmittelbarer Staatsbetrieb, z. B. die Tabakregie in Österreich, Alkoholregie
regnicht regnerisch (tkr)
Rendezvous Treffen, insbesondere heimliches unter Liebenden (daf)
Replik Antwort, Erwiderung, Gegenrede
reserviert zurückhaltend, zögernd (bbs, tkr)
Resignation Mutlosigkeit, Rückzug, Verzicht (daf)
respektieren achten, berücksichtigen (bbs, tkr)
Reunion geselliges Treffen, vornehmer Ball (tkr)
Reverenz Ehrerbietung (bfk)
revidieren nachprüfen, verbessern (bbs)
Revier Bezirk, Tätigkeitsbereich (huh)
Rhodus Rhodos, Insel im Mittelmeer (Ägäis), heute zu Griechenland gehörig, "Hic Rhodus, hic salta!"
Rialto Rampe, Anhöhe; Ponte di Rialto, eine Brücke über den Canale Grande in Venedig
Richmond Hill am Rande des Richmond Parks in London, südlich der Themse (daf)
ridikül lächerlich (daf)
Rigveda indischer Hymnus über die Weltschöpfung, um 1000 vor Chr. (vko)
Riten Plural von Ritus = Brauch, Zeremonie
Rollgerste Gerstengraupen (huh)
Romancier Romanschriftsteller
Rondell runder Platz, Rundgang, Rundbeet (huh)
Rothschild reiche, europäische Bankiersfamilie (daf)
Rotspohn Rotspon, Rotwein (bbs)
Rouleau Rollo, Rollvorhang
ruchlos sorglos, unbesonnen, verächtlich, lasterhaft, gottlos, verrucht
rüde ungebildet, ungesittet, roh, grob

Saffian feines Schaf- oder Ziegenleder
Salammbo Roman von Gustave Flaubert (1858) (daf)
Salbaderei langweiliges Geschwätz, Quacksalberei
Salon großes Zimmer, insbesondere zum Empfang von Gästen (tkr)
salopp lässig, ungezwungen
Salto mortale Todessprung, fliegender Überschlag (huh)
salutieren grüßen (bbs, bfk)
Samsara Wanderung durch die Wiedergeburten
Sancta Simplicitas Heilige Einfalt (daf)
Sandel Sandelholz, stark riechendes Edelholz
Sandwich belegtes Brötchen, altmodischer Hamburger
sanguinisch heiter, lebhaft, leichtblütig (huh)
Sanskrit klassische Form des Altindischen, Sprache der heiligen Schriften (Weda) Indiens, insofern mit unserem Latein vergleichbar, älteste überlieferte indoeuropäische Sprache (vko)
satanisch teuflisch (tkr)
Scharlatan Aufschneider, Betrüger, Pfuscher (tkr)
Schärpe um Schulter oder Hüften getragenes breites Band
Scharteke altes Buch, Schmöker
Scheelsucht Neid
Schiwa einer der drei Hauptgötter des Hinduismus, neigt zu zerstörerischen Tätigkeiten (vko)
Schlagfluß Schlaganfall, Gehirnschlag, Apoplexie (huh, tkr)
schmachten hungern, Sehnsucht haben (gwr)
Schmalte blaue Glasur oder Emaille (huh)
Schmer dickes, tierisches Fett, Vorstufe von Schmalz
Schniepel Zierbengel, Geck, Angeber; Kleidung eines solchen (maz)
Schofelinski schofel: gemein, geizig, armselig (daf)
schollern hohl klingen
Schöps Hammel, Dummkopf (daf)
Schrulle ausgeprägte Eigenart, Verschrobenheit (bfk)
Schweißhund Bluthund, Jagdhund zum Aufspüren des angeschossenen Wildes (huh)
Scirocco heißer Wind im Mittelmeerrraum
sechserhaft, Sechserwirtschaft kleinbürgerlich, knauserig (Sechser = Fünfpfennigstück) (daf)
Sekretär ein kleiner Schreibtisch mit Fächern für Schreibzeug usw. auf der Tischfläche (bbs)
Semele Tochter des thebanischen Königs Kadmos, Geliebte des Zeus, Mutter des Dionysos (nicht zu verwechseln mit Selene)
Senat Regierung oder hohe Verwaltungsbehörde (bbs)
Sensation Empfindung (tkr)
sentimental empfindsam, rührselig (tkr)
Separation Trennung (tkr)
servil unterwürfig, kriecherisch
Sèvres Stadt im SW von Paris, an der Seine, berühmte Porzellanmanufaktur, seit 1756 (bbs)
Sforzato verstärkt, stärker betont (in der Musik)
Sherry trockener bis süßer, heller bis tiefroter, schwerer, hocharomatischer Dessertwein, ursprünglich aus der Gegend von Jerez de la Frontera in Andalusien (Spanien)
Shudra Angehöriger der untersten Kaste der arischen Inder, immer noch geachteter als ein Kastenloser, ein Paria (vko)
Siesta Mittagsruhe
Silberfisch Silberkarausche (Carassius auratus), mit dem Goldfisch verwandt (bfk)
Silhouette Schattenriß
sinnieren nachdenken (bfk)
skandalös anstößig, empörend
Skepsis Zweifelsucht, Zurückhaltung, Mißtrauen (daf, tkr)
Skrupel Bedenken, Zweifel, Gewissensbisse
skurril verschroben, lächerlich, absonderlich
Smoking Herrenanzug für den Abend, ähnlich wie Frack (nicht ganz so vornehm)
Sodawasser Mineralwasser (bfk)
Soiree Abendgesellschaft, Abendvorstellung
Sokrates Philosoph in Athen, 469 - 399, bekannt aus den Werken Platons, ebenfalls Philosoph in Athen, 427 - 347
solid fest, sicher, zuverlässig, ernsthaft (bbs, tkr)
Söller Dachboden, Speicher, Altan (huh)
sonor klangvoll, volltönend
Soupçon Argwohn, Verdacht (daf)
Souvenir Andenken, Erinnerung (bbs)
Sozietät Gesellschaft, wirtschaftliche Vereinigung (huh)
Spagat Bindfaden (ebu)
Spalier Gasse oder Doppelreihe von Personen (ebu)
Spektakel anspruchsloses Schaustück, Lärm, Geschrei
Spekulation Phantasie, Einbildung, Hirngespinst (bfk)
spekulieren gewagte Geschäfte abschließen, sich Hoffnung machen (bbs)
Spelunke Kneipe, Höhle
spendieren spenden, schenken; spendabel = freigebig, großzügig (bbs)
Spezies Art, insbesondere Grundrechenart
Sphäre Gesichtskreis, Wirkungskreis (huh)
Sphinx Fabelwesen aus der griechischen Mythologie, Löwenrumpf mit Mädchen- oder Männerkopf und Flügeln (huh)
Spinell Schmuckstein, in verschiedenen Farben vorkommend, aus einer bestimmten Gruppe von Mineralien (Spinelle) (tri)
spintisieren phantasieren, grübeln (bfk)
Spion Spiegel am Fenster, um aus einem Zimmer die Straße beobachten zu können (bbs)
spirituös alkoholisch, Spiritus = Alkohol, Weingeist (bbs)
splendid freigebig, kostbar, prächtig (huh)
Staffelei Gestell, auf das ein Kunstmaler beim Malen sein Gemälde stellt (tkr)
stakkieren abgehackt (staccato) sprechen oder musizieren
Stanniol dünne Metallfolie, ursprünglich aus Zinn (stannum) (bfk)
Staupe Viruserkrankung der Hunde, mit Masern verwandt (huh)
Steamer Dampfer (tkr)
Steward Kammerdiener, Kellner, Betreuer der Passagiere eines Schiffes oder Flugzeugs
stieben stäuben, wie Staub davonfliegen
Stiefelette Gamasche
stimulieren anregen, reizen (tkr)
strikt streng, genau, knapp (huh)
strotzen angeschwollen, überfüllt sein, prahlen (huh)
Stümper Nichtskönner, Pfuscher (tkr)
stupide dumm, stumpfsinnig, beschränkt; Stupidität (bbs)
Stutzer jemand, der übertriebenen Wert auf seine Kleidung legt (bfk)
Suade Beredsamkeit, Redefluß
sublim erhaben, fein, vergeistigt, anspruchsvoll, nicht offensichtlich (daf, tkr)
sublimieren verfeinern, vergeistigen (daf)
Subskription Vorausbestellung, Abonnement (tkr)
subtil fein, gründlich, scharfsinnig, spitzfindig
Sund Meerenge, insbesondere der Öresund zwischen Dänemark und Schweden (tkr)
Suum cuique Jedem das Seine; Motto des Schwarzen Adlerordens (daf)
sympathetisch seelenverbunden, geheimkräftig (huh)
sympathisch mitfühlend, wesensverwandt (huh)

Taille (Kleidungsstück mit Kragen) ?
Takelwerk Masten, Bäume und zugehörige Leinen eines Segelschiffes (bbs)
Talent Begabung (bfk, tkr)
Talkum Talk, weiches, weißes Mineral, in Pulverform als Gleitmittel verwendet, insbesondere für Gummi (tkr)
Tamtam Gong von 60 bis 150 cm Durchmesser
tändeln sich zum Zeitvertreib oder zur Belustigung mit Kleinigkeiten oder unnützen Dingen beschäftigen
Tannewetzel Personifizierung des Schlaganfalls (Apoplexia) als böser Geist, Name vermutlich von TM erfunden (erw)
Tarantella ausgelassener neapolitanischer Tanz
Tausendsassa vielseitig begabter Mensch (bbs)
Taverne Taberne, Schenke, Gastwirtschaft
Teint Aussehen der Haut (bbs)
Tenazität Hartnäckigkeit, Zähigkeit
Terminologie Fachsprache, Gesamtheit der Fachausdrücke eines Wissensgebietes
Terminus Grenze, Zeitpunkt, Begriff, insbesondere Fachbegriff (terminus technicus)
Tete Tête, Kopf, Spitze (daf)
Thorwaldsen Bertel Thorvaldsen (1768 - 1844), dänischer Bildhauer (tkr), nicht zu verwechseln mit Linus B. Torvalds
Tiefstehende Parias, Unberührbare, Kastenlose im indischen Kastenwesen; vielleicht auch Angehörige der untersten Kaste (vko)
Tiekholz Teakholz, wertvolles tropisches Hartholz
tirren zerren, niederdeutsch terren, dänisch tirre (zbg)
Tivoli berühmter Vergnügungspark in Kopenhagen, 1843 angelegt (tkr)
tizianisch tizianisch Blond: goldrot; Tizian, Tiziano Vecellio, italienischer Maler mit Vorliebe für rotblonde Frauen (1477 - 1576)
toasten nicht Brot rösten, sondern ein Hoch, einen Trinkspruch ausbringen, beispielsweise auf die Queen oder die Gastgeberin
Toilette nicht ein gewisses Örtchen, sondern großes Gesellschaftskleid; T. machen, sich festlich ankleiden (tkr)
Tolstoi Lew Nikolajewitsch Tolstoi, 1828 - 1910, russischer Dichter
Tower königliche Burg im Herzen Londons, zugleich Hinrichtungsstätte (daf)
Trachea Luftröhre
Tralje Gitter- oder Geländerstab (huh)
Tram Straßenbahn (bfk)
tranchieren einen Braten vorschneiden, zerlegen, vorlegen (bbs)
transpirieren schwitzen (tkr)
transzendent über die Erfahrung hinausgehend, übersinnlich
Trave Flüsschen, das durch Lübeck fließt und bei Travemünde in die Ostsee mündet (bbs)
Tresse aus Gold- oder Silberfäden gewebtes Band zur Verzierung von Kleidungsstücken, insbesondere Uniformen (bbs)
Tribut Abgabe, Steuer, Opfer
trivial, Trivialität alltäglich, abgedroschen, banal, belanglos, platt; Belanglosigkeit (daf, tkr)
Trottoir Gehweg, Bürgersteig (tkr)
Tüll lockere, netzartige Gewebe aus Baumwolle oder Seide (huh)
Tuilerien Palais de Tuileries, Schloss in Paris, errichtet 1564 auf dem Platz einer Ziegelei, 1871 niedergebrannt im Aufstand der Kommune (bbs)
Tumultuant Störenfried, Aufrührer (daf)

Überzieher nicht jemand, der ständig sein Konto überzieht, sondern ein glatter Herrenmantel, ein Paletot
Ulenspiegel Roman von Charles de Coster (1868) (daf)
Unterschleif Unterschlagung, Schmuggelei (bfk)
untunlich unmöglich
Utensilie Arbeitsgeräte, Hilfsmittel, Zubehör

Vabanque V. spielen: im Glücksspiel mit hohem Einsatz spielen (daf)
vage unbestimmt, ungewiß, verschwommen (tkr)
Vaporetto Dampfer (tiv)
Vasall Lehnsmann, Gefolgsmann
Vaselin Vaseline, gelartiges Gemisch aus Ölen und Paraffinen; Schmiermittel und Salbengrundlage (bfk)
Vatermörder von Männern getragener steifer Halskragen mit nach oben gerichteten Ecken (bbs, bfk)
Veda Weda, wörtlich "das Wissen", älteste, in Sanskrit verfaßte heilige Schriften des Hinduismus, etwa 1000 vor Chr. (vko)
Vedute in der Malerei naturgetreue Wiedergabe einer Landschaft (huh)
Vegetation Pflanzenwelt (huh)
vegetativ unbewußt, natürlich
Vehemenz Ungestüm, Wucht, Schwung (daf)
Velleität Willensschwäche
verrucht siehe ruchlos
verstechen verschneiden (vom Wein) (bfk)
verstehen sich verstehen zu, einwilligen in, sich entschließen zu
verstockt unempfindlich, unbelehrbar (huh)
verstohlen heimlich
Vestibül Vorhalle, Hauseingang (tkr)
Vevey Stadt am Genfer See (bfk)
vexatorisch neckend, quälend, irreführend
Vibrionen Gattung von Bakterien; Vibrio cholerae, Cholerabakterium
vierschrötig viereckig oder in vier Theile gespalten, stämmig (bfk)
viril männlich, mannhaft (huh)
Virtuose Meister, hervorragender Künstler; virtuos (bfk, gls, tkr)
Vischnu Wischnu, neben Brahma und Schiwa einer der höchsten Götter des Hinduismus, erscheint in zehn Inkarnationen auf der Erde, u. a. als Krischna, und bringt Gutes (vko)
Vision Traum- oder Trugbild, Erscheinung (tkr)
vital lebendig, lebensvoll, lebenskräftig (daf, huh)
vivat er/sie/es lebe hoch! (bfk)
Votum Aussage, Entscheidung

Walküre in der germanischen Mythologie die Botinnen Wotans (Odins), die die gefallenen Krieger nach Asgard entrücken; Oper von R. Wagner
Wälsungen Völsungen, ein von dem Gott Wotan/Odin abstammendes Heldengeschlecht (Völsunga Saga, Island, erzählt vor allem das Schicksal Sigurds, des Drachentöters)
Wams Jacke, Weste (huh)
Wasenmeister Abdecker, Schinder (huh)
Wechsel schuldrechtliches Wertpapier, das eine Zahlungsverpflichtung dokumentiert (bbs)
Weckschrift Schriftwerk mit weltanschaulichem Ziel
Weichbild das Gebiet einer Stadt (huh)
welsch wälsch, fremd, ausländisch, insbesondere italienisch oder französisch
Whist englisches Kartenspiel zu vier Personen, Vorläufer des Bridge
Wonnemond Mai (bfk)
Wotan auch Odin, oberster germanischer Gott, entsprechend Jupiter oder Zeus
Wotanshut breitkrempiger Schlapphut, wie ihn Wotan zu tragen pflegte (tkr)

Zebu Buckelrind, in Indien und Afrika heimisch
Zelluloid Celluloid, Kunststoff aus Kampher und Nitrozellulose (bfk)
Zeltinger Moselwein aus Zeltingen in der Nähe von Bernkastel (daf)
zentrifugal von einem Mittelpunkt wegstrebend (huh)
Zephyr Zephir, milder Südwestwind
Zeremonie feierliche Handlung (betont auf der letzten Silbe) (tkr)
zeremoniös feierlich, förmlich, steif
zier zierlich, artig, schön
Zisterne Auffangbecken für Regenwasser
Zitz feines, buntes Baumwollgewebe
Zola Emile Zola, 1840 - 1902, französischer Romanschriftsteller
Zuckerbrennerei Zuckerfabrik
Zweimalgeborene nach dem indischen Glauben von der Wiedergeburt bereits zum zweiten Mal Geborene, Angehörige der drei obersten Kasten der Hindugesellschaft im Gegensatz zu den Shudras der vierten Kaste (vko)
Zylinder nicht Teil eines Motors, sondern zylindrischer Herrenhut
Zyniker frecher, bissiger, schamloser Spötter (daf)

Quellen zum Wörterbuch


Zusammengestellt von Wulf Alex. Für Inhalt, Rechtmäßigkeit oder Gültigkeit der Links übernehme ich keine Verantwortung. Die Sammlung darf beliebig verwendet werden.
Jüngste Änderung - last modified - dernière mise à jour - senaste ändring 2009-03-20
Intern: http://www/skripten/tmpage.html webmaster@www
Extern: http://www.alex-weingarten.de/skripten/tmpage.html webmaster@www.alex-weingarten.de